bergüber - die Faszination des Gegengleichen

Fünf Jahre lang hat  der Schweizer Fotograf Simon Walther in den Schweizer Alpen Spiegelungen erwandert. Jetzt erscheinen die schönsten seiner Panorama-Aufnahmen beim Benteli Verlag.

 

Ein See, ein Teich, ja eine Pfütze gaukeln uns eine Welt vor, die Kopf steht und sich bei der leisesten Bewegung der Oberfläche verändert. Mit seiner hochauflösenden Hasselblad gestaltet Simon Walther landschaftliche Strukturen und Phänomene des Lichts zu allen Tages- und Jahreszeiten.

In expressiver Sensibilität schuf er damit eine Vielfalt von Alpenpanoramen in ihrer symmetrischen Verdoppelung – und führt eine Tradition fort, in der Ferdinand Hodler am Silsersee, am Thunersee und am Genfersee Massstäbe setzte.

 

Im Mittelpunkt der Arbeiten steht das Engadin und Simon Walthers Heimat, der Alpstein. Aufnahmen aus dem Oberhalbstein, der Zentralschweiz, dem Berner Oberland und dem Wallis vervollständigen den Band. Zu den opulent farbigen Aufnahmen kontrastieren schwarzweisse und monochrome Umsetzungen. Im Annex finden sich Angaben zu den Koordinaten und den Aufnahmedaten.

 

94 meist doppelseitige Aufnahmen. Querformat in Übergrösse A4. Exklusive Buchbindung. Rund 184 Seiten, Benteli Verlag Bern, 2017

bergüber – Fotografien von Simon Walther

geboren 1965, ist Schweizer Fotograf und Gestalter. Nach einer Ausbildung zum Reklamegestalter und Grafiker gründet er 1989 die Agentur 2plus für Corporate Design, Broschüren, Dokumentationen, Kataloge und Jahresberichte. Seit 2010 hat er sich darüber hinaus mit freien Fotoarbeiten einen Namen geschaffen.

Im Mittelpunkt stehen hochpräzise Landschaftsaufnahmen. Simon Walther lebt und arbeitet in Wattwil (SG) und in seinem «Basecamp» in Maloja (GR).

 

 

 

 

 

 

Weitere Infos: www.sichtwerke.ch oder www.2plus.ch

bergüber - Vorbestellung

Ich bestelle . . . . (Anzahl) bergüber-Bücher

à 48 Franken (inkl. MWST; exkl. Versandspesen). Das Buch erhalte ich im April 2017 per Post und bezahle die Rechnung innert 10 Tagen.

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Erforderlich

Formular wird gesendet...

Auf dem Server ist ein Fehler aufgetreten.

Formular empfangen.

Erforderlich

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .

. . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . . .